www.teddyaward.tv
Teddy Award 2010
Teddy Award 2009
  Welcome
Fri, Feb 06
  TEDDY TODAY
  Ai no Mukidashi (Love exposure)
  City of Borders
  Dish
  El nino pez
  Gevald
  Ricky
· Rossyia 88 (Russia 88)
  Queer Sarawejo Festival 2008
Sat, Feb 07
Sun, Feb 08
Mon, Feb 09
Tue, Feb 10
Wed, Feb 11
Thu, Feb 12
Fri, Feb 13
Press Information
Partner & Supporter
Teddy Award 2008
Teddy Award 2007
Teddy Award 2006
Teddy Award 2005
General Information
Print Version
info@teddyaward.tv
Imprint

Newsletter

subscribe

Berlinale

2267242


Page 1 | 2 

Fri, Feb 06

Rossyia 88 (Russia 88)

english>>

Ein „Dokudrama“ über die russische Nazi-Szene, das auf wahren Ereignissen basiert und in dem auch authentische Interviews Verwendung finden. Im Mittelpunkt der gleichwohl fiktiven Geschichte steht die Moskauer Skinhead-Gruppe „Russland 88“, die Propagandavideos herstellt und im Internet platziert. Ihr Anführer nennt sich „Blade“. Eines Tages kommt er dahinter, dass sich seine Schwester mit einem Jungen trifft, der aus dem Kaukasus stammt. Was als familiäres Drama beginnt, entwickelt sich zu einer Tragödie, die nicht von ungefähr an „Romeo und Julia“ erinnert.
Der Film von Pavel Bardin lenkt den Blick auf ein im Westen weitgehend ignoriertes Phänomen, das im Moskauer Alltag durchaus präsent ist. Den größten Teil der Nazi-„Mode“, die die Darsteller tragen, konnte der Regisseur bei einem russischen Internet-Anbieter bestellen. T-Shirts mit nationalistischen Sprüchen („Ich bin Russe“) oder Zitaten des Nazi-Ideologen David Lane („Fourteen Words“) sind in Moskau frei verkäuflich. Und auch die rechtsradikalen Songs, die im Film erklingen, waren im „Gorbushka“, einem bekannten, auf illegale Produkte spezialisierten Mediastore leicht zu beschaffen. Texte, die der mit einer Sturmhaube maskierte „Blade“ vor der Kamera deklamiert, stammen aus ultrarechten Internet-Foren, und die im Film erwähnten Morde, Pogrome und terroristischen Anschläge entspringen nicht etwa der Fantasie des Regisseurs – sie finden sich in Polizeiberichten aus Wladiwostok, St. Petersburg und vielen anderen Städten des Landes.
 
 

Filmstill

Filmstill

Video: Rossiya 88, Clip 1

Video: Rossiya 88, Clip 2

by Pavel Bardin / 104 min
with Petr Fedorov, Vera Stokova, Kazbek Kibizov, Maikhail Polyakov, Nikolai Machulsky
Prod: Plan 2 Play LLC.


Screenings at the festival
06.02.09 CinemaxX 7 22:30
07.02.09 CineStar 3
08.02.09 Cubix 9 14:30
14.02.09 CinemaxX 7 20:00
 
 

3-point concepts cine plus maxwell smart